Als Heuchelei verurteilte Franziskus in einer Rede vor Ordensfrauen und Patern in Umsong das Leben «jener gottgeweihten Männer und Frauen, welche die Gelübde der Armut ablegen, dann aber wie Reiche leben». Ihre Haltung schade der Kirche. Meint er etwa uns in unserer Zeit als „wir noch Papst waren“?

 

Die Vatikanischen Museen beherbergen eine der wichtigsten und umfangreichsten Kunstsammlungen der Welt und sind ein anschauliches Beispiel für den unermesslichen Reichtum der katholischen Kirche.

 

http://www.nzz.ch/international/asien-und-pazifik/papst-warnt-ordensleute-vor-heuchelei-1.18364448

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ringen um Weltethik und Religionsdialog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s