Kleinstadt nahe Damaskus mit Hilfe der Hisbollah wieder fast vollständig unter Kontrolle des RegimesSeit Monaten drängen die Truppen von Präsident Bashar al-Assad zusammen mit der Hisbollah (Hizb-Allah) die Aufständischen in der Umgebung von Damaskus immer weiter zurück und haben weite Teile von Zentral-Syrien und das Grenzgebiet zum Libanon wieder unter ihre Kontrolle gebracht. In Syrien tobt seit über drei Jahren ein Bürgerkrieg, in dem Hunderttausende Menschen getötet und verletzt wurden. Millionen Syrer sind vor den Kämpfen ins Ausland geflüchtet. EWBD: Der Westen hatte nicht eine friedliche Veränderung gefordert, sondern auf einen gewaltsamen Sturz Assads gesetzt – wie in Libyen praktiziert – und die Ausbildung und Bewaffnung islamistischer Kämpfer vor allem über ihre Partner am arabischen Golf zumindest geduldet, wenn nicht selbst betrieben! Bilder von einem zerbombten Land: Warum puschen Politik und Medien nicht für Frieden in Syrien und ein Ende des Leids in dem Land? Passt das nicht ins strategische Konzept? Oder was ist der Grund? Und der Westen sollte nur demokratische Wahlen fordern, nicht selbst bestimmen wollen in Kolonialmanier, wer regieren soll und wer nicht (Assad muss weg)! Wie in Libyen zu sehen, führt die Arroganz des Westens in mehr Chaos, wenn er meint zu wissen, wer wo am besten regieren soll!

Syriens Armee vermeldet Erfolge gegen Rebellen nahe Damaskus

 
14. August 2014, 12:49

Fotos vom anhaltenden Töten und Sterben in Syrien – warum wird darüber nicht genauso berichtet, wir über das Sterben in Irak? Will man dort keinen Frieden? Keine Initiative voranbringen, um das Leid der Menschen zu stoppen? 

Wie Tränen läuft ihm das Blut über die Wangen. Kamal wurde im Gesicht von einem...

http://www.spiegel.de/fotostrecke/bilder-vom-toeten-und-sterben-in-syrien-fotostrecke-89651.html

 
 

Kleinstadt nahe Damaskus mit Hilfe der Hisbollah wieder fast vollständig unter Kontrolle des Regimes

Damaskus – Die syrischen Regierungstruppen drängen die Rebellen immer weiter aus der Umgebung der Hauptstadt Damaskus zurück. Nach Oppositionsangaben brachten Soldaten mit Unterstützung der libanesischen Hisbollah-Miliz die Stadt Al-Mleha (Al-Mlayha) am Donnerstag wieder fast vollständig unter ihre Kontrolle. Auch das Staatsfernsehen berichtete von großen Fortschritten beim Armee-Einsatz in dem Ort.

Viele Rebellen seien getötet worden. Die Angaben konnten von unabhängiger Seite nicht überprüft werden.

Al-Mleha liegt rund sieben Kilometer vom Stadtzentrum der Hauptstadt entfernt in der Nähe des Flughafens von Damaskus. Die Rebellen kontrollierten die Stadt seit über einem Jahr und beschossen von dort aus Ziele in Damaskus mit Mörsergranaten. Seit Monaten drängen die Truppen von Präsident Bashar al-Assad zusammen mit der Hisbollah (Hizb-Allah) die Aufständischen in der Umgebung von Damaskus immer weiter zurück und haben weite Teile von Zentral-Syrien und das Grenzgebiet zum Libanon wieder unter ihre Kontrolle gebracht. In Syrien tobt seit über drei Jahren ein Bürgerkrieg, in dem Hunderttausende Menschen getötet und verletzt wurden. Millionen Syrer sind vor den Kämpfen ins Ausland geflüchtet. (APA, 14.8.2014)

http://derstandard.at/2000004370778/Syriens-Armee-vermeldet-Erfolge-gegen-Rebellen-nahe-Damaskus

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frieden sichern und schaffen, Krieg und Kriegsverbrechen, Kriegsgefahr, Naher Osten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s