ERICH FROMM: ZUR THEORIE UND STRATEGIE DES FRIEDENS – Videovortrag – Die wirklichen psychologischen Probleme sind hier glaube ich: Das Problem der Abhängigkeit des Menschen von seinen Götzen, der Mangel an kritischer Haltung, die Überredbarkeit, die Suggestibilität, die Abhängigkeit. Und alles das ist verknüpft mit dem Mangel der vollen seelischen Entwicklung des Menschen. Und was diese volle seelische Entwicklung des Menschen ist? Für mich ist sie die volle Entwicklung zur Liebe und zur Vernunft.

mehr: http://www.erich-fromm-online.de/ – 

Erich Fromm: Zur Theorie und Strategie des Friedens

 30-minütiger Vortrag des Psychologen Erich Fromm mit dem Titel „Zur Theorie und Strategie des Friedens“ aus dem Jahr 1969 hinweisen, der bei youtube nachzuhören ist (Teil 1 und Teil 2).

Der Vortrag setzt mit seiner Gedankenführung zwar bei der damaligen Konstellation der gegenseitigen atomaren Bedrohung des kalten Krieges („balance of terror“) an, ist in seiner Darstellung der Erkenntnisse Fromms über die Herkunft und Motive menschlicher Aggression aber auch und gerade für die aktuelle Lage höchst relevant. Entnommen den Nachdenkseiten:http://www.nachdenkseiten.de/?p=22401

Unter anderem widerlegt Fromm bereits damals die auch heute noch oft vorgebrachte Auffassung, dass die zu beobachtende Aggression in Form und Ausmaß „natürlich“ sei und einem Destruktionstrieb entspringe, und er führt aus, worin die wahren Gründe liegen.

Auszug: “Die Behauptung vom Destruktionstrieb hat heute eine im wesentlichen verschleiernde Funktion. Sie verschleiert die Untersuchung all derjenigen Faktoren, die in Wirklichkeit die menschliche Aggressivität vermehren. Die wirklichen psychologischen Probleme sind hier glaube ich: Das Problem der Abhängigkeit des Menschen von seinen Götzen, der Mangel an kritischer Haltung, die Überredbarkeit, die Suggestibilität, die Abhängigkeit. Und alles das ist verknüpft mit dem Mangel der vollen seelischen Entwicklung des Menschen. Und was diese volle seelische Entwicklung des Menschen ist? Für mich ist sie die volle Entwicklung zur Liebe und zur Vernunft. Aber ich weiss, dass für eine Reihe von anderen, die vielleicht, die in mancher Hinsicht mit mir zu den sogenannten Utopisten gehören, diese Vorstellung von der vollständigen Entwicklung des Menschen eine ganz irreale und unzeitgemäße ist.”

Wir hoffen, den Lesern vielleicht eine neue, wissenschaftliche Perspektive zu eröffnen für die Betrachtung der aktuellen Eskalationen der Gewalt sowie der Erklärungs- und Rechtfertigungsversuche der Beteiligten.

Erich Fromm

 
 

Erich Fromm (* 23. März 1900 in Frankfurt am Main; † 18. März 1980 in Muralto, Schweiz) war ein deutschUS-amerikanischer Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe. Bereits seit Ende der 1920er Jahre hatte er einenhumanistischen, demokratischen Sozialismus vertreten. Seine Beiträge zur Psychoanalyse, zur Religionspsychologie und zur Gesellschaftskritik haben ihn als einflussreichen Denker des 20. Jahrhunderts etabliert, auch wenn er in der akademischen Welt oft gering geschätzt wurde. Viele seiner Bücher wurden zu Bestsellern, insbesondere Die Kunst des Liebens aus dem Jahre 1956 sowie 1976 Haben oder Sein. Seine Gedanken wurden auch außerhalb der Fachwelt breit diskutiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Fromm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s