Ukraines Präsident Poroschenko lehnt Feuerpause für die Untersuchung an der Absturzstelle ab: Zustimmung zum Vorschlag von Kerry und Lawrow nur, wenn sich die Kämpfer der Ostukraine zurückziehen! Ukrainische Regierungstruppen versuchen, prorussische Separatisten von der Absturzstelle zu vertreiben. Ob wir das in den deutschen Medien so lesen, wie in den Medien im Nicht-Nato-Land Österreich?

Kerry und Lawrow für Feuerpause an Absturzstelle

VIDEO
29. Juli 2014, 20:24

Poroschenko stellt Bedingungen – Schwere Gefechte: Mindestens 19 Zivilisten ums Leben gekommen

Kiew/Donezk – Die Außenminister Russlands und der USA haben ein Ende der Kämpfe an der Absturzstelle der malaysischen Verkehrsmaschine in der Ostukraine gefordert. In einem Telefonat hätten Außenminister Sergej Lawrow und John Kerry die Notwendigkeit betont, die Resolution des UN-Sicherheitsrats gewissenhaft umzusetzen, erklärte das russische Außenministerium am Dienstag.

In der Resolution würden eine internationale und unabhängige Untersuchung und ein Ende der Kämpfe an der Absturzstelle verlangt. Ukrainische Regierungstruppen versuchen, prorussische Separatisten von der Absturzstelle zu vertreiben. Wegen der Gefechte gaben niederländische und australische Experten einen weiteren Versuch auf, zu den Wrackteilen zu gelangen. Bei dem mutmaßlichen Abschuss der Maschine starben alle rund 300 Insassen.

Poroschenko stellt Bedingungen

Die Ukraine ist zu einer Feuerpause rund um die Absturzstelle des malaysischen Passagierflugzeugs bereit, sofern die prorussischen Rebellen sich von der Front zurückziehen. Das habe der ukrainische Präsident Petro Poroschenko dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte telefonisch versichert, teilte ein Sprecher der niederländischen Regierung am Dienstagabend in Den Haag mit.

Rutte hatte die Ukraine zuvor mit Nachdruck zu einer Waffenruhe aufgefordert, um Bergungsarbeiten in dem Katastrophengebiet im Osten des Landes zu ermöglichen.

Zahlreiche Tote

Bei heftigen Gefechten zwischen der Armee und pro-russischen Rebellen im Osten der Ukraine sind nach Behördenangaben mindestens 19 Zivilisten ums Leben gekommen. In der Stadt Horliwka seien bei Kämpfen am Montagabend 14 Menschen, darunter fünf Kinder getötet worden, teilten die Behörden am Dienstag mit. In Luhansk seien fünf Menschen ums Leben gekommen als ein Altenheim von einer Granate getroffen worden sei.

storyful, youtube/sergey zabses

Das Video stammt von einem Einwohner Horliwkas und zeigt eine Straße nach dem Angriff.Regierungstruppen versuchen seit Tagen Separatisten aus der Region um die Absturz-Stelle von Flug MH17 zu vertreiben. Bislang konnten westliche Experten das Areal wegen der Kämpfe nicht aufsuchen, um Hinweise auf die Absturz-Ursache zu suchen. Die westlichen Staaten sind überzeugt, dass das Flugzeug der Malaysia Airlines von den Separatisten abgeschossen worden ist.

Neue Ausrüstung

Die ukrainische Armee konnte die Rebellen nach eigenen Angaben in ihre Hochburgen Donezk und Luhansk zurückdrängen. Zudem versuchen sie die Kämpfer an anderen Stellen zu umzingeln.

Rebellenkommandeur Igor Strelkow sagte zu Journalisten in Donezk, der Feind bringe alles in die Schlacht, was er zur Verfügung habe, um die „Volksrepublik Donezk“ einzukreisen. Ein Informant der Rebellen berichtete, neue militärische Ausrüstung und Kämpfer für sie seien von Russland aus über die Grenze in die Ukraine gekommen. Allerdings war es Reuters nicht möglich, dafür eine unabhängige Bestätigung zu erhalten.

Rebellenführer erklären bislang öffentlich, dass sie nicht von Moskau unterstützt werden. Auch Russland bestreitet entsprechende Vorwürfe westlicher Staaten.

Nach Angaben der Rebellen wurden in den Gefechten seit Anfang Mai 7400 ukrainische Soldaten getötet oder verwundet. Die Regierung in Kiew spricht hingegen von weniger als 1500. (Reuters, 29.7.2014)

 

http://derstandard.at/2000003660421/Schwere-Gefechte-in-Ostukraine-rund-um-Absturzstelle

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frieden sichern und schaffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s