Es ist still geworden um MH17. Obwohl der Absturz herhalten musste als Argument für schärfere Sanktionen gegen Russland! Die Daten des Stimmenrekorders der Maschine wurden am 23. Juli 2014 unversehrt heruntergeladen. Großbritannien und Holland schweigen. Poroschenkos und Kerrys Beweise und „unwiderlegbaren Indizien“ haben sich in Mainstreamluft aufgelöst; nachdem Russland nur ein paar sachliche Fragen gestellt hat. Die Verunsicherung im Westen ist riesig. Russland sagt nicht, was es alles weiß. Die ukrainische Armee versucht jetzt die Absturzstelle um jeden Preis zu erobern. Damit be- und verhindern die nach wie vor illegalen Machthaber in Kiew – und nicht die ethnisch-russische Widerstandsbewegung – die Untersuchungen der Ermittler am Tatort. Poroschenko und seine Einheiten verletzen mit den Angriffen dieUNO-Resolution 2166, die in Punkt „7. verlangt, dass alle militärischen Aktivitäten, einschließlich derjenigen bewaffneter Gruppen, in der unmittelbaren Umgebung der Absturzstelle sofort eingestellt werden, damit die Sicherheit der internationalen Untersuchung gewährleistet werden kann.“ Poroschenko aber hatte der Welt vorgelogen er habe eine Feuereinstellung 40 km um den Absturzort festlegt. Der Westen schweigt dazu.

 

MH17/Rußland: ARD bis SPIEGEL im TIME Tunnel

 

Wie ticken die Köpfe des deutschen NATO-Mainstreams und warum?

Ukraine verletzt UN-Resolution

Es ist still geworden um MH17. Die Daten des Stimmenrekorders der Maschine wurden am 23. Juli 2014 unversehrt heruntergeladen. Großbritannien und Holland schweigen. Poroschenkos und Kerrys Beweise und „unwiderlegbaren Indizien“ haben sich in Mainstreamluft aufgelöst; nachdem Russland nur ein paar sachliche  Fragen gestellt hat. Die Verunsicherung im Westen ist riesig. Russland sagt nicht, was es alles weiß. Die ukrainische Armee versucht jetzt die Absturzstelle um jeden Preis zu erobern. Damit be- und verhindern die nach wie vor illegalen Machthaber in Kiew – und nicht die ethnisch-russische Widerstandsbewegung – die Untersuchungen der Ermittler am Tatort. Poroschenko und seine Einheiten verletzen mit den Angriffen dieUNO-Resolution 2166, die in Punkt „7. verlangt, dass alle militärischen Aktivitäten, einschließlich derjenigen bewaffneter Gruppen, in der unmittelbaren Umgebung der Absturzstelle sofort eingestellt werden, damit die Sicherheit der internationalen Untersuchung gewährleistet werden kann.“ Poroschenko aber hatte der Welt vorgelogen er habe eine Feuereinstellung 40 km um den Absturzort festlegt. Der Westen schweigt dazu. Soweit die Fakten. Mehr ist wegen der Kiewer Angriffe nicht bekannt. Beweise für eine Verwicklung Russlands gibt es nicht, oder? 

Kriegspropaganda statt Information

Die anti-russische Aufstachelung in den Konzern- und Staatsmedien nimmt deswegen jedoch nicht ab. Im Gegenteil, sie treten die Flucht nach vorn an. Eine so dümmliche wie verantwortungslose Clique beharrt störrisch auf ihrer – quasi in der Minute des Absturzes! – von der Kiewer Junta verkündeten hellseherische Variante, Russland bzw. seine „pro-russischen Separatisten“ hätten das Flugzeug MH17 abgeschossen. Was im Weißen Haus Marie Harf, die andere Intelligenzbestie neben Psaki, verkündete, war eine Beleidigung für jeden gesunden Menschenverstand. Außer der wie immer verbissen-antirussischen und schmerzfreien Golineh Atai, verlegt sich die ARD ansonsten auf Wiedergabe von antirussischen Berichten der USA und Kiews und trotziges Ignorieren russischer Informationen. Wie groß die Wut über die missglückte antirussische Kriegshetze ist, zeigt der Spiegel, mit dem Titelblatt.

In Ermangelung von Fakten werden ausgerechnet Opferfotos (!) für eine unentschuldbare Stimmungsmache zum Aufputschen gegen Russland missbraucht. Der SPIEGEL hat am 29. 7. 2014 die unbewiesene Behauptung, MH17 wäre von „Prorussen“ abgeschossen worden, nocheinmal wiederholt und sich damit verteidigt, seine Meinung „ähnele der der Bundesregierung“. Die unausbleiblichen empörten Kommentare werden als vom Kreml gesteuert dargestellt und komplett gelöscht.  Mir komme niemand mehr mit Links zum Spiegel als Quelle von irgendetwas. Mit dieser Mischung aus Bandera-Faschismus-Support und BILD kann man sich als humanistisch Denkender nicht gemein machen. Nach diesem Blick in diesen Abgrund kann man keinen Abonnenten und Käufer mehr verstehen, der mit seinem hart verdienten Geld solche Leichenfleddererei bezahlt.  

The Economist – Die Phrasenküche

BILD, SZ und Spiegel befinden sich unter schlechten aber halt ebenso verlogenen Seinesgleichen. Der britische „The Economist“ ätzt drauflos: „Netz von Lügen“. Paul Craig Roberts, einst stellv. US-Finanzminister meinte auf Twitter „Ich sah kürzlich Saakaschwilis Botschafter in Großbritannien die „The Economist“-Leute in London treffen, dann das:“

Titelblatt „The Economist“

Roberts schreibt dazu: „Es gibt keinerlei Beweise in der Story die die wilden Anklagen und die Forderungen nach einem Ende der ‚Annährung an Russland‘ und nach härtestmöglichen Aktionen gegen Putin unterstützen würden.“ 

TIME Magazin: „An die Ostfront!“
Wir haben uns mal die neuste Ausgabe des TIME Magazins angeschaut und – pardauz – die Schöpfer der Spiegel- und Bild-Propaganda wiedergefunden. Der Artikel wurde von mir ausgewählt, weil sich hier buchstäblich alle hirnrissigen Klischees der USA-Propaganda auf wenigen Seiten wiederfinden. Das amerikanische TIME „Magazin“, ein in Wahrheit dünnes Blättchen von 50 Druck-Seiten, hat ein besonders lächerliches Stück gegen Wladimir Putin zusammengebastelt: „Verbrechen ohne Strafe“.

Verzapft wurde es von Simon Shuster und einigen Zulieferern. Im Text findet sich nicht der kleinste Beweis für die Lieferung von Waffen durch Rußland oder irgendein Fakt überhaupt. Schon gar keiner, der die reißerische Überschrift rechtfertigt.

Doch es ist ein faszinierendes Stück gedruckter Propagandageschichte, das zeigt, a) auf welch niedrigem Niveau heute politische Brandstiftung betrieben wird, b) warum die Amerikaner so kindisch ticken und c) woher die deutschen Altlantiker in Politik und Medien ihre peinlichen „Argumente“ beziehen. Erklären können wir jedoch nicht, warum sie sich ihres lächerlichen Dilettantismus nicht schämen. Untertitel der Räuberpistole übrigens: „Russland unterstützte die Rebellen die des Abschusses von MH17  verdächtig sind. Warum jede neue Krise Putin stärker macht.“
Der gesamte Artikel weist alle Merkmale von Stimmungsmache und Propaganda auf: Düstere Motive, ein Opfer im Kornfeld, eine durchs Dach gestürzte Leiche in der Küche, Diktion auf Diffamierung ausgerichtet. „prorussische“, „russische Raketen“; Beschuldigungen, Behauptungen und kein einziger Fakt. Als gäbe es keine ukrainische Armee oder Nationalgarde, keine Putsch-Regierung und keinen Poroschenko, keine ukrainischen Kampfjets und ukrainische BUK-Raketen schreibt Shuster, „nur eine Stimme könne dem Einhalt gebieten“ – Putin. „Aber der zuckt nur die Schultern und zeigt mit dem Finger auf die ukrainische Regierung und im weiteren Sinne auf deren westliche Alliierten.“ Mal abgesehen von dem diffamierenden „nur“ und „Schulterzucken“: In Kiew gibt es keine gewählte Regierung, sondern eine Gruppe die gewaltsam und gegen die Verfassung der Ukraine mit Dollars installiert wurde. Doch was kümmert das „TIME“? „Die europäischen Führer sehen sich ein weiteres Mal behindert von Putins Frechheit.“ „Angesichts von deren direktem Einfluß auf die Separatisten sind Russland und Putin direkt verantwortlich….“ In dem Stil geht es weiter. Fakten, Beweise? Wozu? Mit Harfs und Psakis Facebook und PowerPoints hätte sich TIME zu offensichtlich blamiert, also lässt man es gleich ganz sein. Der amerikanische informationsbefreite Bürger erfährt nicht, daß Borodai jeglichen Support aus Rußland bestritten hat.

Überzeugte Geheimdienstquellen
Eine andere TIME-Blüte: „Sogar als US-Geheimdienstquellen mit wachsender Überzeugung behaupten, daß russische Waffen und russische Alliierte hinter dem Abschuss stecken, bissen US-Diplomaten auf Granit, als sie Europa zusammenbringen wollen, um Sanktionen gegen Putin zu verstärken.“ So, so, „USA-Geheimdienstquellen behaupten“ also und das soll Europa zu Borderline-Sanktionen gegen Russland anstacheln! Die Wut über den letzten Rest von Selbsterhaltungstrieb der Europäer wächst beim Schreiber: „Putin kann deshalb sein Ziel verfolgen, Europa zu spalten, den NATO-Schirm zu zerreißen und den russischen Einfluß in der ganzen Welt wieder zu errichten.“ … „Der Zar des 21. Jhdt. beherrscht die düstere Kunst Probleme anzuheizen, die nur er lösen kann.“ Nach amerikanischer Lesart hat wohl Russland den anti-russischen Maidan organisiert, Grüne und CDU den Trip nach Kiew bezahlt und die industrielosen Westukrainer angestachelt in die EU zu wollen und Janukowitsch zu stürzen. Putin hat demnach die Massaker in Odessa und in Kiew verübt. Parubij und alle die anderen Braunhemden sind wohl nur Fiktion? Es findet sich kein Wort bei TIME, daß die Ostukrainer sich einer illegalen Clique (verfassungswidriger Putsch!) nicht unterwerfen wollen. Keiner der Putschisten ist auf demokratischem Wege auf seinen Posten gelangt. Besonders aberwitzig wird es, wenn man bedenkt, dass der Westen den Führern in Donezk und Lugansk vorwirft Russen zu sein; dort wo Millionen Russen leben. Hat Putin oder doch die Ukraine Russisch als Amtssprache verboten und russische Filme und russische TV-Sender? Das „prowestliche“ ukrainische TV bricht Livesendung ab, wenn nicht einmal HRW eine russische Invasion in der Ukraine bestätigen will! Es war übrigens Goebbels der gesagt hat: „Wenn unsere Gegner sagen: ‚Ja, wir haben Euch doch früher die […] Freiheit der Meinung zugebilligt.‘ Ja, Ihr uns! Das ist doch kein Beweis, daß wir das Euch auch tuen sollen! […] Daß Ihr das uns gegeben habt, das ist ja ein Beweis, wie dumm Ihr seid!“ (Saarbrücken, 4. 12. 1935)

Putin ist an Syrien schuld
Doch die Ursache des Putin-Hasses liegt noch tiefer. Man beachte das nicht zu unterbietende Niveau von TIME: „Syrien ist ein perfektes Beispiel, (russische) Waffen für den Tyrannen, als der Westen ihn stürzen will. Als Assad Obamas rote Linie überschritt und Chemiewaffen gegen sein eigenes Volk einsetzte, sprang Putin ein und Assad gab seine Lager auf. Deshalb gaben die USA ihre Luftschläge auf und wer regiert – Assad!“ Schade aber auch, TIME wäre es lieber gewesen, Syrien hätte die Waffen behalten und die USA hätten bombardieren können. Allerdings hat Assad kein Giftgas eingesetzt. Aber Putin hat die amerikanischen Bombardements verhindert. Das bedauert TIME. „Andere Weltführer wollen Krisen vermeiden, Putin nährt sie.“ Wer hatte gleich nochmal die in Syrien operierenden Islamisten ausgebildet, bezahlt, beliefert und den Präsidenten Syriens stürzen wollen? Wer hatte gleich nochmal die Libyer ins Chaos gestürzt?  Irak? Afhganistan? Vietnam? Jugoslawien? Das war Putin? Oder waren es neben den USA „andere Weltführer“ wie Erdogan, dessen Geheimdienst eine false-flag-Operation gegen Syrien vorbereitete?

Hoppla, plötzlich war die Macht da
„Als eine prowestliche Regierung an die Macht kam (So heißt das jetzt wenn von Nuland 5 Mrd. US-$ in einen verheerenden Putsch gesteckt werden. HB), mischte Putin sich ein, um die Krim zu annektieren  und schnappte sich das Juwel der Ukraine – die Krim.“ Wieder kein Wort zur geostrategischen Lage, zur russischen Geschichte der Krim, zum Charakter der Junta, zum Referendum, nichts zur Lüge Obamas, im Kosovo hätte es ein Referendum gegeben, null. Vor allem aber nicht, daß die Krim-Bewohner sich mit riesiger Mehrheit für Rußland entschieden, weil in Kiew eine russenfeindliche, bis heute illegitime Truppe, mit Hilfe von USA, NATO undSteinmeiers EU die Macht an sich gerissen hat. Das führende amerikanische Nachrichtenmagazin operiert auf Vorschulebene. Ein Ammenmärchen folgt dem nächsten. „Dann begann Putin eine Show, seine Truppen etwas von der Grenze zurückzuziehen, aber Ausbilder und russische Waffen hielten die Separatisten kampffähig.“ Russland war so gemein, seine eigenen Truppen im eigenen Land zurückzuziehen. Na sowas. Da muss man doch nochmal so richtig mit Bildern für Blinde draufhauen. „Und als das Kämpfen verwesende Leichen produzierte blieb der Anstifter im Fahrersitz.“ Das kann TIME nicht noch dümmlicher? Doch.

KGB schickt Leichen heim
„Als eine holländische Mutter ihn bat: ‚Mr. Putin schicken Sie meine Kinder heim.‘ schickte er sie heim….“ Putin also schickte die Opfer nach Holland und die OSZE-Männer waren verkleidete KGB-Agenten? „..nachdem die Unglücksstelle durch und durch geplündert und zertrampelt wurde, dass die Ermittler wohl nie genau bestätigen können, was passiert ist.“ Wir kennen diese vorbeugende Lüge vom SPIEGEL, für den Fall, dass unangenehme Ergebnisse zum Vorschein kommen, kann man die Tatspuren trefflich bestreiten. Putin hat ja alles zertrampelt. Erinnern wir uns, es war Russland, das sofort eine Feuereinstellung und unabhängige Untersuchung forderte und den Flugschreiber nicht wollte. Über die Lüge von den Plünderungen durch Aufständische ist genug Kluges gesagt worden. TIME hat nichts als die gängigen Phrasen der Psychologischen Kriegsführung im Pentagon. Fakten wurden ja weitgehend ausgeblendet. Die ukrainische Armee und die Bombardierung der ethnischen Russen kommen in TIME überhaupt nicht vor. Kiewer Verantwortliche? Die Massaker vonOdessa und Kiew, Maidan? Fehlanzeige. 

Die Seuche
Deshalb sind die amerikanischen Konsumenten so herzzerreißend unbedarft. Die Seuche hat jedoch auch schon lange Deutschland ergriffen. Statt Tatsachen und Argumentationen – stets Wiederkäuen von faktenfreien Phrasen. Je dümmer, desto arroganter und selbstgerechter. Was ist aus Sicht der TIME die Lösung? Ganz simpel. Unter der Überschrift „Divided we stand“ ruft TIME zur Bildung der Ostfront auf.
Kurzum, Putin ist sowas wie „Zar und Sowjetführer“ und er verträte einen russischen Exzeptionalismus, also eine Sonderstellung über andere Staaten. Gibt es dafür irgendeine Quelle? Nein. Nur Hohn, denn es war Obama der in West Point dieExzeptionalismus-Doktrin verkündete. Die USA seien die Herrenrasse, die tun und lassen kann was sie will. „Amerika muss immer führen auf der Weltbühne…das Militär ist, und wird immer das Rückgrat dieser Führung sein.“ TIME behauptet stattdessen, die USA seien kriegsmüde und wollen keine militärische Lösung. Aber die bösen Europäer folgten den USA nicht. Die Europäer seien nicht gewillt, Washingtons Sanktionsforderungen zu folgen, beklagt Shuster. Z. B. hätten Sie „Russland nicht davon abgebracht, den Separatisten SA-11 zu geben, die laut US-Geheimdiensten benutzt wurde, um MH 17 abzuschießen.“ Dass es dafür keinen Beweis gibt geht ja den Leser nichts an. Mal ganz am Rande: SA-11 BUK sind immer russisch, da sie ein russisches Produkt sind. Es geht aber darum wer sie einsetzt. Wo überall werdenamerikanische Waffen verkauft und benutzt?
Welch ein Unglück für die kleine TIME-Welt, dass die US-Propaganda in Russland nicht fruchtet. Jammer, Jammer, Jammer: Die Russen unterstützen Putin. Aber nur gezwungenermaßen. 90% der Russen bildeten sich ihre Meinung nämlich im Kreml-treuen TV. Wow. Wahrscheinlich hat der KGB auch das Internet abgesperrt, eine Mauer gebaut und eine allgemeine Reisesperre verhängt? Ausländische Kanäle sind wohl auch nicht zu empfangen? Sendet CIA nicht mehr über Free Europe? 

Eingebildete Kranke
Davor haben die Exzeptionalisten eigentlich Angst: „Putins Absichten sind auch Europa zu spalten, um Amerikas Einfluss zu mindern. Die USA sollen ein Rivale Europas, statt Alliierter werden.“ Alliierter? Ja, wer lässt denn Europa unter den Sanktionen leiden? Wer spioniert denn ganz Europa und schon heute „morgen die ganze Welt“ aus? Und nun:
„Die nächsten Tage werden zeigen, ob es gelingt eine vereinte Front gegen Russland zu errichten, weil das Land die ganze Welt mit Waffen für unkontrollierte Milizen beliefert.“Nochmal. Haben nicht die USA unkontrollierte Al Kaida und ISIS bewaffnet, die Terroristen von Libyen und Syrien? Und zwar schon ewig. Schonmal von der Iran-Contra-Affäre gehört? Kleiner Tipp. In Afghanistan suchen die USA gerade ihre Waffen im Wert von einer Mrd. $ wieder zusammen. Wer hat ein Kriegsbudget so groß wie alle anderen zusammen? Russland?
Verschwörungspraxis – Kampf gegen Russland
Falls die MH17-Lüge platzt beugt TIME schon mal vor:
„Putin wird nun alles tun, um eine der uralten Verschwörungstheorien gegen Amerika zu zimmern. Isolation ist das einzige Angriffsmittel des Westens. Sollte der Westen nicht den US-Forderungen folgen, dann würde Putin spielen. Er muss nur abwarten, weil der Westen nicht aktiv ist, ihn zu beseitigen.“Die Ursachen des Hasses liegen also tief und sind vielschichtig. Vor allem aber hat Wladimir Putin den Angloamerikanern und ihren einheimischen Banditen wie Chodorkowski das (von Jelzin zugeschobene) russische Volkseigentum wieder abgenommen. Oder glaubt wer, die Mafiosi haben den Yukos-Konzern durch ihrer Hände Arbeit aufgebaut? Seit dem ging es wirtschaftlich mit Russland aufwärts. Dann hat der russische Präsident der NATO-Einkreisung Rußlands durch die Aufnahme der Krim einen Riegel vorgeschoben. Die russiche Flotte hätte sich dann quasi auf NATO-Gebiet wiedergefunden. Obama redet gerade davon die Ukraine als Alliierten aufzubauen. Die USA haben für 5 Mrd. $ nur einen „failed state“ verursacht. Das verzeiht der Imperialismus Wladimir Putin niemals. Die Medien des Imperiums erst recht nicht. Doch Wladimir Putin ist für das russische Volk verantwortlich. Und den Job macht er hervorragend.

Psychopathen oder Prostituierte

Vernunftbegabte stehen oft ratlos da und fragen sich, wie Journalisten in ARD über BILD und SPIEGEL bis ZDF so krankhaft lügen können. (Denen empfehle ich, um es populär zu erklären, den französischen Film „Wahnsinnig verliebt“ mit Audrey Tautou.) Die verantwortungslosen Verantwortlichen in den ARD-, ZDF-, Springer- und Spiegel-(und wie sie alle heißen)-Strukturen, sind ausnahmslos westlich-russophob (a)sozialisiert und in einer krankhaften „Liebe“ zu ihrer kapitalistischen Traumwelt gefangen. Ohne diese Sozialisierung und ihr politisch „klassenmäßiges“ Verhalten wären sie nicht auf ihre Sessel gelangt. Sie brauchen keine Steuerung durch düstere Mächte. Wer denn doch anders denkt fliegt raus und wer will das schon riskieren. Nicht verwunderlich also die Parallelen von SPIEGEL und Konsorten zum TIME-Magazin. Logisch wieder mal die wortwörtliche Übereinstimmung der Grünen mit den Vorgaben der NATO-Kriegsverbrecher und der false-flag-Operationszentrale in Washington.

Der McCain-Freund Özdemir meint, die EU wärezu weich gegenüber Rußland. Auch so die berüchtigte Faschismusleugnerin Harms, zu deren Twitter-Zielgruppe der Aussenminister der Junta, Klimkin, gehört. Sie alle haben aus zwei Weltkriegen nichts gelernt, im Gegenteil. Wenn es zum Kalten und dann Heißen Krieg kommt, sind die Täter jedenfalls schon vorher bekannt.

Mit der Anti-Putin-Kampagne erleben wir nach der Lüge von 9/11 eine der größten Verschwörungstheorien der Zeitgeschichte. Man darf auf die wahre Geschichte gespannt sein. MH17 ist vor den Augen von Rußlands elektronischer Aufklärung abgestürzt. Daher der Hass im TIME Tunnel.

Englische Links

Washingtons Blog Kampfflugzeug verbirgt sich hinter Passagierflugzeug

Huffinton Post Union of Bloggers MH17 als menschlicher Schutzschild 

Global Research BBC löscht eigenen Bericht über MH17 Zeugen

Deutscher Link

Nida-Rümelin: Vorwürfe gegen Putin Kriegspropaganda

__________________________

Eine Bitte, liebe Leser. Wir wollen kein Geld, keine Spenden. Bitte voten Sie und geben Sie diesen Artikel auch auf Facebook weiter. Das kostet nichts, hat aber große Wirkung. Es erhöht die Leserzahl und unsere Reichweite immens. Das hilft uns allen. Danke. Die Verbreitung über Facebook erreicht – sehr erfolgreich – Menschen die sich bisher mit Politik nicht beschäftigt haben. Sie sind überrascht bis skeptisch und wollen uns – kognitiv dissonant – widerlegen. Das führt bei ihnen zur Beschäftigung mit der Materie. Ziel erreicht. Deshalb gibt es „Hinter der Fichte“ auf Facebook. Laufende Info auf Twitter @HBeyerl.

 

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/07/mh17ruland-ard-bis-spiegel-im-time.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frieden sichern und schaffen, Kommunikation und Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s